Un week-end chez les charpentiers

Saturday, May 14, 2011
Gourin, Brittany, France
Nach einer kurzen Arbeitswoche bin ich dann mit Peter und Emma nach Saint-Brieuc gefahren, wo Lucie uns abgeholt und dann nach Gourin gefahren hat. Dort haben wir Julie et Morgane, die Zimmermänner, besucht. Sie haben ein sehr schönes Haus, das sie gerade renovieren, inmitten von Feldern (ok, die sind zwar antibilogischer Weizen und Mais, aber hübsch sieht es trotzdem aus). Ganz in der Nähe ist ein Bio-Hof, der in etwas größerem (aber chaotischerem) Maßstab Gemüse wie wir anbaut. Bruno, der Halbbruder von Marion arbeitet dort und wir haben unsere apéro in der Gemeinschaftsjurte eingenommen, um Morganes und Peters Geburtstag nachzufeiern.
Abends sind wir dann irgendwo noch weiter in die Pampa gefahren, um ein Cover-Konzert von Pink Floyd anzuhören, ich befürchtete schon, ich sei die Jüngste, bis ich die komplette Dorfjugend versammelt sah, die Mädchen aufgebrezelt klatschten anzüglich - links, rechts, oben . Strange.
Von dem merkürdigen Publikum abgesehen war es eigentlich in Ordnung, aber da ich Pink Floyd (zu meiner Schande) nicht so gut kenne, kann ich natürlich keine Vergleiche machen.
Am nächsten Tag, Sonntag, gingen wir es ganz gemütlich an. Ich war trotzdem als Erste auf, die Sonne lockte mich heraus und verführte mich zu einem Spaziergang. Es wurde ein sehr schöner Tag, wir bestiegen einen "Berg", bis hoch zu der Kapelle "Sainte Barbe". Sie wurde von einem Mann erbaut, inmitten des Waldes, der an dieser Steller ein Gewitter überlebt hat und sich geschworen hat, aus Dankbarkeit eine Kapelle zu bauen.
Beim Abstieg kamen wir an einem wunderhschönen Fluss vorbei (Namen sind mir leider entfallen, nun soll es auch reichen mit den Details).
Dann musste ich Peter und Emma Au revoir sagen, da die beiden nicht mit auf die Insel zurückkamen, sondern nach einer Woche in der Bretagne weiter nach England ziehen würden. Gott sei Dank kommt Peter nochmal im Sommer wieder, ohne ihn ist Kervilon ein Stück weniger bunt. Emma hat mich eingeladen, sie in Australien besuchen zu kommen...das macht natürlich schon Lust:P
Other Entries

Comments

2020-04-10